Testbericht: Sina hat sich den leichten 'KgM2 2' von 361° angesehen...

Liebe Lauffreunde! Der Sommer ist da und man kann endlich wieder zum Laufen außer Haus gehen ohne danach die Laufschuhe putzen zu müssen. ;-) Passend zum schönen Wetter hat 361° den Nachfolger des 'KgM2' auf den Markt gebracht – den 'KgM2 2'. Schon den Vorgänger durften wir seiner Zeit testen (zum Bericht). Auch der Nachfolger wurde uns freundlicherweise von 361° zur Verfügung gestellt. Dieser Erfahrungsbericht beinhaltet wie immer ausschließlich meine persönliche Meinung. Uuuuund los geht's!

Der 'KgM2 2' macht optisch richtig was her.
Der 'KgM2 2' macht optisch richtig was her.

Auf den ersten Blick

Beim Auspacken des Schuhs war mein erster Eindruck: Echt? Ist das wirklich der Nachfolger? Die sehen sich ja überhaupt nicht ähnlich! ;-) Während der Vorgänger farblich eher dezent daherkam, lässt es der neutrale 'KgM2 2' so richtig krachen. Da es für mich nicht bunt genug sein kann, machen mir diese Farben natürlich unheimlich Spaß! Die neue Version von 361° ist für Männer in „Sapphire/Green Apple“ in den Größen 40 bis 49 verfügbar sowie für Frauen in „Midnight/Diva Pink“ in den Größen von 37 bis 44.

Beide müssen dann circa 120 Euro hinblättern, um ihn erwerben zu können. Durch die roten flammenartigen Prints wirkt das Frauenmodell richtig dynamisch. Nicht nur farblich macht der Nachfolger Spaß! Nein, der Schuh ist, wie auch sein Vorgänger, ordentlich verarbeitet und weist keine Klebereste oder unsaubere Stellen auf. Der neue 'KgM2 2' ist zudem ein leichter Laufschuh - nur 193 g bei Größe 37.

Top! Dieser Laufschuh ist tadellos verarbeitet.
Top! Dieser Laufschuh ist tadellos verarbeitet.

Ein paar Features

Beim ersten Hinsehen fällt auf, dass die beiden Schuhe über die gleiche Sohle verfügen. Die Deck- und Zwischensohle bietet durch die QU!KFOAM-Formmischung Komfort und Haltung sowie Flexibilität und trotzdem eine gewisse Unterstützung für den Fuß. Bei QU!KFOAM handelt es sich übrigens um einen Mix aus EVA und Gummi, der von einer Schicht aus Polyurethan ummantelt ist. Diese Mischung sorgt für eine reaktionsstarke, langanhaltende Dämpfung und Energierückführung. Dieses System wird QDP-System genannt (Quick Dynamic Performance-System) und soll die Stoßverteilung sowie Flexibilität verbessern.

'KgM2 2' (oben) trifft auf 'KgM2' (unten).
'KgM2 2' (oben) trifft auf 'KgM2' (unten).

Die integrierte Laufsohle besteht hier aus CR-Gummi - CR steht dabei für Cloth Rubber, also Gewebegummi. Das Material ist erneut leicht, flexibel und ermöglicht die Anbringung von Pods, ohne dass auf schwere, weniger flexible Gummiverbundmaterialien zurückgegriffen werden muss. Diese Pods sorgen für ein vergleichsweise leichtes und reaktionsschnelles Feedback sowie für genügend Flexibilität. Die Sohle durfte ich bereits beim 'KgM2' testen und ich muss sagen, sie hält erneut was sie verspricht!

Und nochmal: Neu (rechts) trifft auf alt (links).
Und nochmal: Neu (rechts) trifft auf alt (links).

Auf der Laufstrecke

Im Training habe ich den Schuh dann auf Strecken zwischen 10 und 25 Kilometern getragen. Im ersten Moment hatte ich einige Bedenken, dass die Schnürsenkel reiben könnten, da die Schuhzunge aus sehr dünnem Material besteht. Diese Bedenken hatten sich dann jedoch nicht bestätigt. Dadurch, dass die Schnürsenkel auch durch die Zunge geführt werden müssen, kann diese beim Laufen quasi nicht verrutschen. Ich habe einen recht schmalen Fuss und verwende im Alltag eine 35. Bei diesem Laufschuh trage ich jedoch eine 37 und muss sagen, dass ich stets super Halt hatte. Der 'KgM2 2' von 361° ist schmal geschnitten, optimal für mich! Für die Zehen ist dann natürlich nach vorne noch genug Platz, so dass sie sich beim Laufen ordentlich bewegen können - ohne böse Blasen zu bekommen, versteht sich.

Durch die atmungsaktiven Mesh-Einsätze, die den kompletten Schuh überziehen, kommt der Fuß während des Laufens nicht sonderlich ins Schwitzen. Vorteil: Der neutrale 'KgM2 2' eignet sich damit ganz klar auch für heiße Sommertage. Nachteil: Bei regnerischem Wetter sollte man diesen Laufschuh besser nicht verwenden. Sonst läuft man nämlich Gefahr, schnell nasse Füße bei der Laufeinheit zu bekommen.

Ganz klar für Strecken bis Halbmarathon geeignet.
Ganz klar für Strecken bis Halbmarathon geeignet.

Zum Schluss

361° empfiehlt den 'KgM2 2' für Strecken zwischen 10 km bis Halbmarathon, was ich so auf jeden Fall bestätigen und unterschreiben kann. Auf Schotter, Waldwegen oder Teer steht dieser Runner ganz klar seinen „Schuh“. Der neutrale 'KgM2 2' ist unterm Strich ein toller, leichtgewichtiger Laufschuh, der eine Menge Spaß macht. Die zweite Version kam bei mir am Ende so gut an, dass er zu meinem neuen Wettkampfschuh aufgestiegen ist. Dem nächsten Halbmarathon-Wettkampf steht nichts mehr im Wege!

Weitere Informationen über 361° unter: http://www.361europe.com