Trainings & Co: Details über mich

Beim Ottobrunner 6-Stundenlauf Anfang April 2017.
Beim Ottobrunner 6-Stundenlauf Anfang April 2017.

Mich hat das Lauffieber gepackt! Ich laufe zwar seit vielen Jahren regelmäßig, doch intensiv erst seit Anfang 2013. Im Oktober 2013 bin ich meinen allerersten Halbmarathon gelaufen. An diesem Tag wusste ich, dass ich irgendwann die doppelte Distanz laufen möchte. Meinen ersten Marathon absolvierte ich dann im Mai 2014 in Regensburg. Damals noch als Raucher! Erst seit Februar 2015 bin ich richtig weg von der Zigarette - seitdem läuft es um Längen besser. Mittlerweile bin ich ein ambitionierter Hobbyläufer und trainiere in meiner Freizeit mindestens vier Mal pro Woche. Wenn ich mich auf meine Lieblingsdistanz Marathon vorbereite, dann gern auch öfter. Ich laufe aber vor allem, um mich gut zu fühlen, auszupowern und nie wieder Zigaretten anzufassen. Mir liegt meine Gesundheit am Herzen: Durch das Laufen achte ich mehr auf mich, trinke viel weniger Alkohol und ernähre mich gesünder als früher. Meine Distanzen sind 10 KM, Halbmarathon, Marathon und manchmal auch mehr. Im Juni 2016 habe ich mir einen Läufertraum mit der Chiemsee-Umrundung (54 KM) im Training erfüllt. Im April 2017 habe ich dann meinen längsten Lauf (65,438 KM) beim Ottobrunner 6-Stundenlauf absolviert. Hier im Newsbereich, auf Facebook und Instagram veröffentliche ich regelmäßig interessante Trainingsinfos sowie Eindrücke von meinen Laufwettbewerben.

Zeiten sind nicht das Wichtigste! Wen es aber interessiert - hier meine Hobbyläufer-Bestzeiten:

10 Kilometer: 37:20 Minuten - Nikolauslauf München am 3. Dezember 2017
Halbmarathon: 1:20:18 Stunden - Landshut läuft am 24. April 2016
Marathon: 2:55:59 Stunden - 22. Würzburger Gedächtnislauf (Durchlauf beim Ultra) am 19. März 2016
65,438 Kilometer: Ottobrunner 6-Stundenlauf am 2. April 2017


Ein paar Impressionen: