Testbericht: Michael hat sich den neutralen 'Asics FuzeX Rush' angesehen…

In den letzten Wochen hatte ich die Gelegenheit den Urban-Runner 'FuzeX Rush' von Asics zu testen. Zur Verfügung gestellt wurde mir der Neutralschuh freundlicherweise von www.runningwarehouse.de. Beim 'FuzeX Rush' soll es sich um einen erstklassigen Laufschuh mit exzellenter Dämpfung handeln, der ein komfortables, sicheres Laufgefühl beschert. Ob sich das wirklich so bewahrheitet? Finden wir es heraus! Dieser Testbericht beinhaltet ausschließlich meine persönliche Meinung. Viel Spaß beim Lesen!

Der 'FuzeX Rush' vereint Leichtigkeit und Dynamik.
Der 'FuzeX Rush' vereint Leichtigkeit und Dynamik.

Wie im Ersteindruck dargelegt, dachte ich am Anfang nicht unbedingt, dass dieser Laufschuh mit 8 mm Sprengung so gut funktioniert könnte, zumal er leicht ist (302 g bei Größe 46,5) und vom Design her eher an einen Sneaker erinnert als an einen richtigen Laufschuh. Doch ich wurde eines Besseren belehrt…

Fällt vergleichsweise direkt aus.
Fällt vergleichsweise direkt aus.

An die Füße, fertig, los!

Der erste Probelauf war noch etwas „holprig“, da der 'FuzeX Rush' direkt ausfällt und ich die Wochen davor eher mit bequemen Trainingsschuhen unterwegs war. Für den ersten Testlauf ging ich aber gleich in die Stadt, wofür Asics den Schuh – Stichwort Urban-Runner – schließlich auch gemacht hat. Durch das fehlende „obere Loch“ für die Marathon-Schnürung sind die Schnürsenkel bei enger Bindung relativ lang, so dass ich nochmal anhalten musste, um eine Doppelschleife zu binden. Abschneiden gefiel mir da weniger, zumal der Schuh als Sneaker getragen locker die Senkellänge gebrauchen kann. An dieser Stelle ein großes Lob für die Schnürung: Der 'FuzeX Rush' verfügt über geriffelte, minimal elastische Bänder, die keine Druckstellen am Fuß hinterlassen und weder bei lockerer noch bei fester Bindung aufgehen. Dazu gesellt sich eine asymmetrisch geschnittene Zunge, die sich an den Fuß anschmiegt und nicht verrutscht!

Die Füße werden hier gut belüftet.
Die Füße werden hier gut belüftet.

Asphalt und Schotter?

Die Dämpfung für einen Schuh in dieser Preis- und Gewichtsklasse ist sehr gut. Ich bin 1,90 m groß -  bei 80 kg - und war die letzten Wochen fast nur mit diesem Schuh auf Straßen, Radwegen und Schotterwegen unterwegs. Besonders Asphalt liebt der 'FuzeX Rush' ganz offensichtlich, denn hier spielt er seine ganze Dynamik aus. Dank der Solyte-Mittelsohle und der FuzeGEL-Technologie im vorderen Teil sowie im Rückfußbereich federt der Schuh ganz ordentlich ab. Auf reinen Schotterpisten und Feldwegen muss man aber zugeben, dass der Schuh hier nicht die erhoffte Allzweckwaffe ist, es jedoch vielleicht auch gar nicht sein will. Die Sohle ist eben nur minimal profiliert und bei schnelleren Läufen auf Kies oder Schotter kann man etwas an Vortrieb verlieren. Das Sammeln kleiner Steinchen in der Schuhsohle bleibt einem erspart!

Belüftung ist einfach Pflicht!


Das Obermaterial muss unbedingt erwähnt werden, denn auf den ersten Blick könnte man meinen, dass die Schuhe wahnsinnig „dicht“ sind. Doch weit gefehlt! Das Comfordry-Lasting ist sehr angenehm zu tragen, die Füße werden gut belüftet. Bei all meinen Einheiten musste ich nur wenig schwitzen. Gerade in den letzten Tagen und Wochen in denen es sehr heiß war, bin ich sowohl mit normalen als auch mit dünnen Socken gelaufen und trotz Temperaturen um oder über 30 Grad waren die Füße nach meinen Einheiten immer noch nicht so überhitzt, wie ich es sonst von meinen gängigen Laufschuhen gewohnt bin.

Schnürung und Belüftung überzeugen auf ganzer Linie.
Schnürung und Belüftung überzeugen auf ganzer Linie.

Qualität, die begeistern kann?

Allgemein ist die Verarbeitung beim 'FuzeX Rush' wirklich gelungen! Keine sichtbaren Klebestellen, keine überstehenden Fasern, keine Schnürsenkellöcher, die ausfransen oder ausreißen und auch nach vielen Einheiten noch keine sichtbare Abnutzung an der dünn profilierten Sohle. Während meiner Einheiten in der Testphase bin ich im Tempobereich zwischen 4 und 5 min/km gelaufen. Vor allem auf festem Untergrund machte der Schuh richtig Laune! Nur die ersten Läufe waren ungewohnt, weil ich zuvor meist schwerere Schuhe mit mehr Sprengung gelaufen bin. Doch wenn man mit dem 'FuzeX Rush' erstmal vertraut ist, dann macht es richtig Spaß mal aus dem Wohlfühltempo zu gehen und die Pace zu erhöhen!

Für Straßen- oder Bahnrennen von 10 km bis zum HM geeignet.
Für Straßen- oder Bahnrennen von 10 km bis zum HM geeignet.

Unterm Strich

Ob ich den neutralen 'FuzeX Rush' von Asics tatsächlich als Wettkampfschuh nutzen würde, kann ich so nicht eindeutig sagen. Leichtigkeit und Dynamik sprechen sehr wohl dafür. Allerdings sollte dann die Streckenbeschaffenheit ebenfalls mitspielen! Bei reinen Straßen- oder Bahnrennen von 10 km bis zum Halbmarathon ist der neutrale 'FuzeX Rush' auf jeden Fall eine Option! Interessant wird dieser Laufschuh jedoch durch seinen Preis. Während der Hersteller den Schuh aktuell zum Preis von 120 Euro listet, findet man den Urban-Runner auf www.runningwarehouse.de bereits deutlich günstiger. Und da der 'FuzeX Rush' sehr lässig zur Jeans als Sneaker getragen werden kann, hat man am Ende sogar einen Mehrwert.

Weitere Informationen über den 'FuzeX Rush' unter: http://www.asics.com/de