Testbericht: Sina hat den neutralen 'Asics Gel Cumulus 18' ausprobiert...

Bald geht es richtig zur Sache! In Kürze möchte ich meinen ersten Marathon laufen. Bereits jetzt geht mir der Ar*** auf Grundeis. Um mir den Trainingsalltag zu versüßen, hat mir www.runningwarehouse.eu den 'Asics Gel Cumulus 18' zur Verfügung gestellt. Dieser Bericht beinhaltet nur meine persönliche Meinung.

Ein Neutralschuh für das tägliche Lauftraining.
Ein Neutralschuh für das tägliche Lauftraining.

Pinke Fakten

Der Neutralschuh wurde mir in "pink/silber" zugeschickt und kostet bei www.runningwarehouse.eu derzeit nur 69,58 Euro. Die Farbe springt sofort ins Auge, es ist quasi unmöglich an diesem Schuh vorbeizuschauen! Dadurch, dass der Schuh einfarbig gehalten ist - silber ist nur dezent eingesetzt - wirkt er nicht allzu aufdringlich. Das reflektierende Material bietet zusätzliche Sichtbarkeit. Bei meiner Größe bringt der Schuh exakt 283 Gramm auf die Waage. Es fällt schnell auf, dass sich eine Menge Technologie in diesem vergleichsweise eher unauffälligen Schuh verbirgt. Das spiegelt sich auch bei den Läufen wider.

Dieser Runner bietet ein weiches Lauferlebnis.
Dieser Runner bietet ein weiches Lauferlebnis.

Verarbeitung & Passform

Der neutrale 'Asics Gel Cumulus 18' ist meiner Meinung nach sauber verarbeitet und zeigt keine Klebereste auf. Es sollte beachtet werden, dass der Schuh recht schmal ausfällt. Im Alltag trage ich eine 35 und bei Laufschuhen eine 37 - dieser Schuh bietet mir guten Halt und liegt eng an, ohne zu drücken oder zu scheuern. Meine Zehen haben genügend Platz sich beim Laufen zu bewegen, ohne vorne anzustoßen.

Die Dämpfungselemente sind besonders hilfreich auf Asphalt.
Die Dämpfungselemente sind besonders hilfreich auf Asphalt.

Ein Schuh voller Technik?

Wie der Name schon sagt, verfügt dieser Laufschuh über ein "GEL"-Dämpfungssystem im Vorder- und Rückfußbereich. Dadurch werden Stöße abgefedert, Gelenke geschont und man kann lange Zeit problemlos laufen. Die herausnehmbare Einlegesohle absorbiert nicht nur Feuchtigkeit, sondern dämpft nochmal zusätzlich. Diese Elemente sind hilfreich im urbanen Bereich. Bei Straßenläufen auf hartem Asphalt tut auch nach langen Läufen nichts weh. Die Sohle wurde schließlich für diese Art von Läufen ausgelegt, an kritischen Stellen wurde nämlich ein strapazierfähiger Gummi eingearbeitet. Ein weiteres High-Tech-Element umspannt zudem die Außensohle, was stabilisierend wirkt und den Mittelfuß sichert.

Das Material ist strapazierfähig und bleibt gleichzeitig sehr flexibel.
Das Material ist strapazierfähig und bleibt gleichzeitig sehr flexibel.

Die Sprengung von rund 10 mm tut ihr Übriges. Der 'Asics Gel Cumulus 18' fällt also nicht allzu flach aus. Das Material ist recht strapazierfähig und bleibt gleichzeitig sehr flexibel und elastisch. Besonders ins Auge fällt, dass der Schuh nahtlos verarbeitet wurde und es somit kaum zu Reib- oder Druckstellen kommt. Beim Laufen kann man schön von der Ferse bis zu den Zehen abrollen - zusätzlich ergibt sich ein leicht federndes Laufgefühl. Ebenfalls sorgt der Schuh für mehr Kraft beim Abdrücken. Die Flexkerben führen den Fuß bei jedem Schritt und fördern dadurch einen effektiven Laufstil. Bei Sommerwetter stellte sich der Schuh als überaus atmungsaktiv heraus und verfügt über eine exzellente Feuchtigkeitsabsorption.

Mit dem 'Asics Gel Cumulus 18' läuft man federleicht.
Mit dem 'Asics Gel Cumulus 18' läuft man federleicht.

Was am Ende bleibt!

Cumulus ist eine Wolkenform. Jeder kennt sie, diese aufgehäuften Wolken. Und dieser Schuh heißt nicht ohne Grund so! Mit dem 'Asics Gel Cumulus 18' läuft man federleicht, eben wie auf Wolken! Am wohlsten habe ich mich in diesem Schuh bei langen und eher langsamen Läufen gefühlt. Für schnelle Einheiten ist dieser Schuh also eher weniger gemacht. Die langen Läufe aus meinem Marathon-Trainingsplan werde ich jedenfalls ohne schlechtes Gewissen weiterhin mit diesem Schuh absolvieren!

Weitere Informationen über den 'Asics Gel Cumulus 18' unter: www.runningwarehouse.eu