Auf ein paar Runden: Der 'Fresh Foam X 1080v12' von New Balance im Test...[Werbung]

Erst vor wenigen Wochen hat New Balance den 'Fresh Foam X 1080' in der 12. Version veröffentlicht. Ob eine entspannte Feierabendrunde oder ein langer Lauf in der Marathonvorbereitung, der neue 'Fresh Foam X 1080v12' soll der ideale Laufschuh für Läufer*innen mit hohem Komfortanspruch sein. Zudem soll die neueste Version so umweltfreundlich wie nie zuvor produziert worden sein. Klingt doch schon mal nicht verkehrt, oder? Ich habe mir die neueste Version des neutralen 'Fresh Foam X 1080' im Zuge meiner Vorbereitung für den Regensburg Marathon genauer angesehen. Das Paar wurde mir dafür freundlicherweise von New Balance zur Verfügung gestellt. Kommt also gerne mit auf ein paar Runden!

Kann der 'Fresh Foam X 1080v12' überzeugen?
Kann der 'Fresh Foam X 1080v12' überzeugen?

Das Testpaar in "Vibrant Orange mit Spring Tide und Vibrant Apricot" überzeugt und wirkt sommerlich frisch. Für mich ein herrlicher Blickfang, denn New Balance schafft es durch einen stimmigen Farbenmix, dass man schon beim Schnüren der Schuhe gute Laune bekommt. Doch Geschmäcker sind verschieden, daher gibt es den neuen 'Fresh Foam X 1080v12' auch in klassischen Farbkombinationen.

Einige Zahlenwerte sind immer ganz spannend, so auch hier: In Größe 45 bringt es der 'Fresh Foam X 1080v12' auf 324 Gramm, damit liegt der Schuh im Mittelfeld. Gefühlt hat der neue 'Fresh Foam X 1080' also ein paar Gramm zugelegt. In puncto Sprengung gibt es keine Veränderung gegenüber dem Vorgängermodell - es bleibt bei 8 mm. Ein Schnäppchen sollte man nicht erwarten! Mit 180 Euro hat der Runner seinen Preis. Dafür überzeugt der Schuh durch eine hohe Verarbeitungsqualität und Haltbarkeit.

Der neue Fersenbereich ist gelungen.
Der neue Fersenbereich ist gelungen.

Hat man den 'Fresh Foam X 1080v12' erstmals an den Füßen, fällt direkt die geniale Passform auf. Wie auch schon beim Vorgänger, finden Läufernaturen mit breiten Füßen sowohl im Mittel- als auch Vorfußbereich ein optimales Platzangebot vor. Es gibt den Schuh aber auch in verschiedenen Breiten, so dass Läufer*innen mit schmalen Füßen nicht in die Röhre gucken. Offenbar fällt der Runner etwas größer aus, daher empfiehlt sich eine Anprobe vor dem Kauf besonders. Das gestrickte HypoKnit-Obermaterial sorgt für Dehnbarkeit und hohen Wohlfühlcharakter. Im Vergleich zum Vorgängermodell ist das Material nicht weniger weich, atmungsaktiv oder anschmiegsam, liefert aber mehr Struktur im Zehenbereich.

Mehr Halt und ein verbessertes Tragegefühl.
Mehr Halt und ein verbessertes Tragegefühl.

Laut New Balance wurde der 'Fresh Foam X 1080v12' nicht nur mit hochwertigen Materialien ausgestattet, der Schuh wurde auch nachhaltiger produziert als andere Modelle. Mindestens die Hälfte des Obermaterials besteht nämlich aus umweltfreundlichen Ressourcen. Die Zwischen- und Außensohle wurden ebenfalls aus biobasiertem oder recyceltem Material hergestellt, jedoch nur zu einem sehr kleinen Teil. Dennoch erfüllt der neue 'Fresh Foam X 1080' den Green Leaf-Standard von New Balance!

Der Fersenbereich der 11. Version war sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig. Gerade bei längeren Einheiten fehlte es doch irgendwann an Stabilität. New Balance hat nun nachgebessert und präsentiert einen überarbeiteten Fersenbereich, der deutlich mehr Halt und ein verbessertes Tragegefühl beschert. Das Ganze sieht zwar relativ klassisch aus, funktioniert dafür aber umso besser. Zugleich liefert das Schnürsystem - Marathonschnürung inklusive - mit elastischen Schnürsenkeln den idealen Druck.

Perfekte Mischung aus Dämpfung und Komfort!
Perfekte Mischung aus Dämpfung und Komfort!

Der 'Fresh Foam X 1080' in der 12. Version zeichnet sich vor allem durch seine spezifische Fresh Foam X-Zwischensohle aus. Die Sohle ist unheimlich weich und liefert ein beachtliches Dämpfungsgefühl. Im Vergleich zum Vorgänger bietet der Schuh - gerade im Fersenbereich - etwas mehr Unterstützung, bleibt aber im Wesentlichen weich und flexibel. Daher richtet sich der 'Fresh Foam X 1080v12' an leichte bis mittelschwere Neutralläufer*innen, die über eine ordentliche Lauftechnik verfügen. Eher schwere Läufernaturen könnten - trotz breiter Plattform - vermutlich einen höheren Grad an Stabilität vertragen.

Die Außensohle steht für Haltbarkeit.
Die Außensohle steht für Haltbarkeit.

Durch das besagte Fresh Foam X-Material verfügt der neue 'Fresh Foam X 1080' über hervorragende Dämpfungseigenschaften mit spürbarem Energy-Return. Dieses Laufgefühl kommt auf harten Untergründen besonders gut zur Geltung. Auf Straßen rollt der Schuh nämlich extrem smooth und soft ab. Am meisten Spaß hatte ich wohl bei längeren Einheiten mit moderater Pace. Doch auch Läufe mit höherer Pace sind durchaus machbar. Ich könnte mir gut vorstellen, gemütliche Marathons und Ultramarathons mit dem 'Fresh Foam X 1080v12' zu absolvieren. Nur auf Waldwegen ist mir der Schuh zu weich und vermittelt dort manchmal ein leicht schwammiges Laufgefühl. Grip-technisch kann der Runner auf Straßen überzeugen - auf sandigen Laufwegen kommt die Außensohle aber an ihre Grenzen.

Bietet hervorragende Dämpfungseigenschaften.
Bietet hervorragende Dämpfungseigenschaften.

Fazit: Darf es vielleicht etwas mehr sein? Der neue 'Fresh Foam X 1080v12' von New Balance kommt mit einigen sinnvollen Detail-Verbesserungen daher und sorgt für ein hohes Maß an Lauffreude. Zum Preis von 180 Euro erhalten Neutralläufer*innen, die hauptsächlich auf harten Untergründen unterwegs sind, die perfekte Mischung aus Dämpfung und Komfort. Eine Idealbesetzung mit genialer Passform und erfreulicher Langlebigkeit für kurze Läufe, aber auch Longruns, Marathons oder sogar Ultramarathons!

Weitere Infos über New Balance unter: https://www.newbalance.de/de